Hackbrett meets Jazz

Liebe Hackbrettfreunde,

ich lade Sie/Euch herzlich zum fünften Konzert von „hackbrett and more“ 2012/13 ein!

„Hackbrett meets Jazz“ – Mittwoch 24. April 2013, 19 Uhr – Im Großen Saal der Musikhochschule, Arcisstraße – Eintritt frei

Diesmal gibt es ein ganz besonderes Konzert: Studenten/Innen der Kompositionsklasse von Gregor Hübner sowie der Jazzpianist Tizian Jost haben Stücke für und mit Hackbrett eigens für dieses Konzert geschrieben. Es spielen Studenten/Innen meiner Hackbrettklasse sowie Tizian Jost Vibraphon, Gregor Hübner Violine, Bettina Maier Klarinette, Monika Mair Flöte, Michael Schönfelder Kontrabass, Viviane Vassileva Cajon und Birgit Stolzenburg Kontrabasshackbrett.

Dazu gibt es die Uraufführung der Hackbrettfassung von „Balloon“ für vier Hackbretter und Kontrabass von Oliver Kälberer.

Ich freue mich auf Ihr/Euer Kommen! – Mit herzlichen Grüßen, Birgit Stolzenburg

Matinée mit den „Gelben Saiten“ im Kloster Roggenburg

Zum Beginn eines jeden Jahres trifft sich das Hackbrett-Orchester „Gelbe Saiten“ im Bildungshaus des Kloster Roggenburg (südöstlich von Ulm) zu einem Proben-Wochenende. Dabei werden neue Stücke einstudiert und die weiteren Konzert- und Proben-Termine fest gelegt. Den Abschluss des dreitägigen Seminars bildet die öffentliche Matinée im großen Saal des Bildungshauses, zu der alle interessierten Hackbrett- und Musikfreunde herzlich eingeladen sind. Die Konzert-Daten lauten wie folgt: Sonntag, 20. Januar 2013, 11:00 Uhr, großer Saal des Bildungshauses Kloster Roggenburg, Eintritt: frei.

hackbrett and more – 27.11.12

»hackbrett and more« Konzert 1
»Junge Hackbrettspieler musizieren«

Werke von JOHANN NEPOMUK HUMMEL, GEORG PHILIPP TELEMANN, MODEST MUSSORGSKY, ANTONIO VIVALDI, RUDI SPRING, RUDOLF WÜRTHNER
JÖRG LANZINGER »eightrock« (UA) für großes Hackbrettensemble, Gitarre, Kontrabass und Percussion

Bayerische Preisträger von »Jugend musiziert« 2012, Studierende der Hackbrettklasse Birgit Stolzenburg u.a.
Konzeption: Birgit Stolzenburg

Dienstag, 27.11.12
18:00 Uhr

München
Gasteig: Kleiner Konzertsaal

Eintritt frei

hackbrett.12 – Danke schön !

Und schon wieder ist es vorbei … hackbrett.12 hat gestern erfolgreich statt gefunden. Das Organisations-Team dankt allen Besuchern der Konzerte und allen Teilnehmern des Workshops. Wir hoffen dass alle mit dem Programm zufrieden waren und dass für jeden was Passendes dabei war. Gerne kann Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge geäußert werden. Dazu bitte im interaktiven Netzwerk „saitenprofil“ einen Beitrag posten. Wir freuen uns auf hackbrett.12 …

hackbrett.12 – Startschuss

Lost geht’s … hackbrett.12 findet heute statt. Das Pfarrheim wurde schon für die Gäste und die Künstler her gerichtet. Die Aussteller haben schon ihre Instrumente bereit gestellt. Das ganze Team wünscht allen Besuchern und Musikern eine gute Anreise und viel Spass mit dem Programm vom Musikfestival „hackbrett.12“.

hackbrett.12 – Pressetext

Das Hackbrett im Fokus

Immer noch fristet das Hackbrett ein Dasein als Nischeninstrument; ist es doch auch stark mit vielen Vorurteilen belastet, da es fälschlicherweise als reines Volksmusikinstrument wahrgenommen wird. Das Musikfestival „hackbrett.12“, welches im zweijährigen Rhythmus in Ulm statt findet, möchte das vielseitige Saiteninstrument etwas aus seiner Nische holen und mit zahlreichen Konzerten verstaubte Klischees aufbrechen. Am Samstag, 10. November 2012 stehen verschiedene Gruppierungen mit Hackbrett auf der Bühne des katholischen Pfarrheims in der Harthauser Straße 36. Das Allgäuer „Duo Inflagranti“ präsentiert um 12:00 Uhr in der Besetzung Hackbrett und Harfe eine facettenreiche Mischung aus unterschiedlichen Musikrichtungen. Das „Lanzinger Trio“ spielt um 16:00 Uhr in der klassischen Stubenmusik Besetzung mit Hackbrett, Zither und Gitarre eigene Kompositionen, die vom Ensemble selbst als Volksmusik-Jazz-Pop eingestuft werden. Um 18:00 Uhr spielen Studenten der Musikhochschule München unter der Leitung der Dozentin für Hackbrett Birgit Stolzenburg. Auf dem Programm stehen alte und neue Original-Kompositionen für Hackbrett u.a. von Enjott Schneider. Den Abschluss bildet das Ulmer Hackbrett-Orchester „Gelbe Saiten“ unter der Leitung von Jörg Lanzinger. Das Ensemble präsentiert ab 20:00 Uhr einen bunten Mix eigener Arrangements aus Filmmusik, Jazz-Rock-Pop und Folklore. Das auch die Jugend rund um Ulm mit dem Hackbrett aktiv ist, verdeutlichen zwei Konzerte mit Kinder- und Jugendensembles um 10:00 Uhr und um 14:00 Uhr. Weitere Informationen über das Festival gibt es auf der Website unter www.hackbrett.de

hackbrett.12 – Workshop

Beim Musikfestival „hackbrett.12“, das am 10. November 2012 im katholischen Pfarrheim in Ulm stattfindet, wird ein Workshop für Hackbrett-Spieler angeboten. Der Jazzmusiker Günter Ebel, diplomierter Hackbrett-Lehrer aus dem Chiemgau, stellt die Rhythmik in den zentralen Mittelpunkt seines Lehrgangs: „Rüdmus Vieling – Aber richtig!“ lautet der Titel der über vier Einheiten laufenden Fortbildung für Hackbrett-Spieler, die über die Grundlagen des vielseitigen Saiteninstruments schon verfügen. Im Fokus steht das richtige Rhythmusgefühl, welches für die richtige Umsetzung von rhythmischen Elementen der neueren Popularmusik unabdingbar ist. Eingebetet ist der Workshop in das Gesamtprogramm des Festivals „hackbrett.12“, das vom LandFrauenverein Weidach in Kooperation mit dem Hackbrett-Orchester „Gelbe Saiten“ und dem Hackbrettforum e.V. veranstaltet wird. Die Anmeldung zum Workshop erfolgt formlos unter Angabe der Kontaktdaten unter Telefon 09077 700056 oder Email info@hackbrett.de. Die Workshop-Gebühr beträgt 25,00 €.

 

hackbrett.de – Email

Ein kleiner Fehler in der Vorbereitung: die Emailadresse, die im Flyer angegeben ist, funktionierte nicht richtig. Nun wurden aber die technischen Probleme behoben. Alle, die schon eine Email geschrieben haben, werden gebeten, nochmals folgende Adresse zu verwenden: info@hackbrett.de